Hellenthal – Oleftalsperre – Wildgehege Hellenthal

Wandertour: 1990
Wanderführer: Outdoor Regional – Eifel Nord
Wanderkarte: Schleidener Tal, Nr. 4/14 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 7,2 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 42 Min. (2 Std. 58 Min.)
WDG: 4,24 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Kinderwagentauglich: ja
Wetter: Sonne
Höhenunterschied: 150 m
Höhenmeter: 151 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: Outdooractive
Sehenswertes: Oleftalsperre, Gammelsbach, Wildgehege Hellenthal, Olef.
Notiz: Auch heute machen wir bei bestem Wanderwetter eine Wanderung. An der Oleftalsperre geht es los. Die Wege sind zwar voll, aber den Mindestabstand von 1,5 m kann man problemlos einhalten. Aufwärts zur Dammkrone und über diese hinweg. Nun am Uferweg der Oleftalsperre entlang. Später verlassen wir den Stausee. Nun aufwärts durch den Wald. Einige Bäume müssen über- oder unterquert werden. Oben auf der Höhe am Holzschuppen, biegen wir rechts ab. Über die Wiesen weiter aufwärts zu einer schönen Bank. Hier halten wir Rast und essen und trinken etwas. Nach der Pause weiter zum Wildfreigehege Hellenthal. Am Eingang sehen wir dass dies natürlich auch geschlossen hat. Nun abwärts durch den Wald. An einer Sitzbank halten wir nochmal Pause. Dann weiter abwärts nach Hellenthal. Durch den Ort und zurück zum Parkplatz. Da die Kontaktsperren des Corona-Virus weiter verschärft wurden, müssen wir mal schauen, ob wir diese Ausflüge in Eifel und woanders überhaupt noch machen können und dürfen!
Meine Wertung:
4Sterne

1990 Wanderbild 1990 Wanderbild
1990 Wanderbild 1990 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s