Mayschoß – Rech – Judenkreuz von 1728 (Altenahr)

Wandertour: 2048
Wanderführer: Rother Weinwandern Ahr Mittelrhein
Wanderkarte: Das Ahrtal, Nr. 9 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 14,5 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 59 Min. (3 Std. 44 Min.)
WDG: 4,86 km/h
Wegmarkierung: verschiedene
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken
Höhenunterschied: 245 m
Höhenmeter: 423 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: Outdooractive
Sehenswertes: Saffenburg, Nepomukbrücke, Ahr, Michaelskapelle, Mönchberg, Aussichtspunkt Akropolis, Bockshardt, Judenkreuz von 1728, Ümerich, Mohrenkopf.
Notiz: Heute probiere ich das neue Wanderbuch „Weinwandern Ahr Mittelrhein“ aus. In Mayschoß am Bahnhof folge ich den Weg durch die Weinberge und weiter zur bekannten Saffenburg. Nach den Abstecher mit schöner Aussicht, halte ich mich links und folge den Ahrsteig nach Rech. Hier geht es links über die Nepumukbrücke. Dann aufwärts zum Rotweinwanderweg. Hier links und weiter durch die Weinberge. Natürlich ist im September so einiges los. Der Rotweinwanderweg ist in dieser Jahreszeit sehr beliebt. Auf dem Weg hat man einen schönen Blick auf die Saffenburg. Abstecher zur Marienkapelle, wo einige Frauen christliche Passagen lesen. Dann wieder hinab zum Rotweinwanderweg. Diesen folge ich weiter durch die Weinlagen. Am Weinhaus Michaelishof verlasse ich den Weg. Nun aufwärts und links weiter durch die Weinterrassen. Dann rechts aufwärts auf einen schalen Felsenpfad. Dieser ist sehr steil und anstrebend. Oben am Mönchsberg ist die Wanderhütte Akropolis. Diese hat leider wegen Corona geschlossen. Ich genieße die Aussicht und trinke erstmals was. Währenddessen ist am Spielplatz, der daneben grenzt, die Hölle los. Omas und Opas rutschen und schaukeln. Die Stimmung ist riesig. Als ich dran vorbei gehe, löst sich die „Kindergartentruppe“ auf. Es geht aufwärts durch den Wald. Am höchsten Punkt halte ich mich links. Nun geht es abwärts bis zum Bockhardt. Hier mache ich den Abstecher zum Judenkreuz. Weiter abwärts zum Eifelblick und zum Rotweinwanderweg. Ihn folge ich nun einige hundert Meter nach links. Ich verlasse ihn und gehe weiter bis zum Ümerich. Die rote Fahne markiert den hohen Fels. Zurück und links abwärts Richtung Laach. Durch die Weinberge und rechts abwärts zurück nach Mayschoß.
Meine Wertung:
4Sterne

2048 Wanderbild 2048 Wanderbild
2048 Wanderbild 2048 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s