Wermelskirchen – Wermelskirchen-Buddemühle – Wermelskirchen-Hünger

Wandertour: 2052
Wanderführer: Kompass Bergisches Land (2006) / Kompass Bergisches Land (2015)
Wanderkarte: Bergisches Land, Karte 2: Nordwesten (Naturarena)
Region: Bergisches Land
Länge: 17,5 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 27 Min. (3 Std. 44 Min.)
WDG: 5,07 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken
Höhenunterschied: 146 m
Höhenmeter: 294 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: Outdooractive
Sehenswertes: Eifgenbach, Rausmühle, Löherberg, Ellinghauser Bach, Sengbach, Ev. Kirche Hünger, Eschbach
Notiz: Auch heute sind es wieder über 30 Grad heiß. In Wermelskirchen folge ich dem weißen Quadrat auf schwarzen Grund durch die Stadt. Es geht durch den Wald zum Eifgenbach. Hier sehe ich verschieden Wanderzeichen (Eifgenbachweg, Eifgen, Pilgerweg, E1, A3) die ich jetzt nach rechts folge. Lange bleibe ich am Eifgenbach. Hier ist genug Schatten das ist gut. In Finkenholl verlasse ich kurz das Bachtal, folge aber weiter den Markierungen. Dann komme ich zum Teerweg. Dieser bring mich links zum Restaurant Neuemühle. Dahinter rechts über den Parkplatzt und weiter durch das schöne Bachtal. Schön ist es, aber es riecht nach dem Indischen Springkraut. Es hat sich im ganzen Bachtal verbreitet. Schade. An der Rausmühle, die leider montags und dienstags geschlossen hat, verlasse ich das Eifgenbachtal. Nun mit dem „W“ im Kreis (alt nur Kreis) rechts aufwärts. Es geht über die Straße nach Buddemühle und Löh. Dann abwärts zum Ellinghauser Bach und aufwärts nach Ellinghausen. Am Ortsende sagt ein Schild das die Wegführung des Wanderwegs vorübergehend geändert wurde. Ich ignoriere das und wandere weiter und komme durch die Unterführung in den Wald. Eine Einschränkung des Weges habe ich nicht gesehen. Im Wald ist das Zeichen nicht so gut markiert. So gehe ich einen anderen Weg, komme aber trotzdem nach Oberwinkelhausen. Hier verlasse ich „W“. Nun rechts wieder mit dem weißen Quadrat. Das folge ich bis zum Schluss. Über den Teerweg nach Hünger. Die Sonne brennt, Schatten gibt es hier wenig. An der Evangelischen Kirche vorbei und weiter durch den Ort zum Wanderparkplatz. Hier bin ich wieder im Wald. Mit der Markierung weiter und zurück nach Wermelskirchen.
Meine Wertung:
4Sterne

2052 Wanderbild 2052 Wanderbild
2052 Wanderbild 2052 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s