Pulheim-Stommeln – Pulheim-Ingendorf – Kinderwald Pulheim

Wandertour: 2092
Wanderführer: Erlebnis Pulheim – Exkursion und Erholung
Wanderkarte: Stommeln im nördlichen Erftkreis, Nr. 28 (LVA NRW)
Region: Kölner Bucht
Länge: 5,4 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 26 Min. (1 Std. 44 Min.)
WDG: 3,77 km/h
Wegmarkierung: verschiedene
Anspruch: Leicht
Kinderwagentauglich: ja
Wetter: Sonne, Wolken, Wind
Höhenunterschied: 22 m
Höhenmeter: 22 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: Outdooractive
Sehenswertes: Ingendorfer Tal, Kinderwald Pulheim, Kath. Kirche Alt St. Martinus Stommeln.
Notiz: Vormittags und mittags waren wir noch bei den Schwiegereltern, danach machen wir eine kleine Wanderung in Stommeln. Am Fußballplatz starten wir und folgen den Weg aus dem Ort. Wir gehen eine Tour, die ich vor Jahren aus dem Internet habe. Ein sogenanntes E-Paper mit 11 Touren in Pulheim. Durch das Ingersdorfer Tal, kommen wir nach Ingersdorf. Durch den Weiler und rechts etwas ansteigend weiter. Aus den Wald zu den Feldern. Geradeaus über eine Kreuzung. Links liegen die Kraftwerke Niederaußem und Neurath. Am Querweg rechts zur Bundesstraße 59. Da diese relativ neu ist, ist sie auch nicht in der Tour verzeichnet. Eine Überquerung gibt es nicht und wäre viel zu gefährlich. Deshalb nach rechts zur Brücke und über diese. Dann links zum Weg, den wir nach rechts folgen. Am Kinderwald Pulheim schauen wir uns um. Spielgeräte gibt s aber kaum. Dann zurück nach Stommeln, das wir durchqueren. Hinter der alten Pfarrkirche erreichen wir wieder den Parkplatz.
Meine Wertung:
2Sterne

2092 Wanderbild 2092 Wanderbild
2092 Wanderbild 2092 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s