Nettersheim-Frohngau – Nettersheim-Holzmülheim – Nettersheim-Roderath

Wandertour: 2118
Wanderführer: EifelSchleifen
Wanderkarte: Kall, Kommern, Mechernich, Nettersheim, Nr. 5 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 20,4 km
Gehzeit netto (brutto): 4 Std. 05 Min. (5 Std. 15 Min.)
WDG: 5,00 km/h
Wegmarkierung: EifelSchleife Quelle der Erft
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken, Wind
Höhenunterschied: 172 m
Höhenmeter: 362 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: Outdooractive
TikTok: Video
Sehenswertes: Kath. Kirche St. Margareta Frohngau, Kuhbach, Hagelkreuz, Ohbach, Filialkapelle St. Bartholomäus Buir, Erft, Erftquelle, Kreuzerhöhungskapelle Holzmülheim, Kranberg, Hollerberg, Kath. Kirche St. Gertrud Bouderath, Kapelle Bouderath, Kolverbach, Kapelle St. Maternus und St. Antonius Roderath, Sollig, Villa rustica, Lewesterberg, Himberg, Kapelle Frohngau.
Notiz: Lisa möchte 20 km wandern und damit den Gruppenrekord einstellen. Gesagt getan. In Frohngau startet die „EifelSchleife Quelle der Erft“. Rechts aus dem Ort und über den Bach. Es geht über die Felder wo es sehr windig ist. Am Hagelkreuz befindet sich ein schöner Eifelblick. Im Ohbachtal befindet sich ein schöner Rastplatz. Dieser ist aber noch zu früh für eine Pause. Aufwärts nach Buir, wo es ein Kneippbecken gibt. Hier kann man sich erfrischen. Aus dem Ort kommen wir zu einer Pferdekoppel. Hier sehen wir zwei Katzen, die Lisa direkt in ihr Herz schließt. Links durch ein Tal und aufwärts nach Holzmülheim. Durch den Ort zur Erftquelle, wo sich einige Menschen befinden und Pause machen. An der Quelle machen wir auch eine kurze Rast und essen und trinken etwas. Rechts weiter zur Kapelle und aufwärts aus den Ort. Am Kranberg müssen wir einige umgestürzte Bäume überqueren. Wieder abwärts und weiter zum Hollerberg. Links nach Bouderath und durch den Ort. Wir erreichen den Wald und halten uns links. Nach 14 km machen wir eine weitere Pause. Abwärts nach Roderath und zu den Islandpferden. Links auf einen Wanderweg der ziemlich matschig ist. Spitzwinklig links und dann rechts. Dieser Weg ist neu wurde für die EifelSchleife angelegt. Er führt direkt zur Villa rustica. Dann rechts aufwärts und links weiter. Auf den Weg kommt uns eine Kutsche entgegen. Nach dem Windpark biegen wir links ab. Nun geradeaus zurück nach Frohngau. Für die gute Leistung von Lisa gibt es noch eine kleine Überraschung.
Meine Wertung:
4Sterne

2118 Wanderbild 2118 Wanderbild
2118 Wanderbild 2118 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s