Bad Münstereifel – Damwildgarten Bad Münstereifel – Bad Münstereifel-Rodert

Wandertour: 2153
Wanderführer: Wanderlust an der Erft
Wanderkarte: Bad Münstereifel, Nr. 7 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 7,8 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 42 Min. (2 Std. 47 Min.)
WDG: 4,59 km/h
Wegmarkierung: verschiedene
Anspruch: Leicht
Kinderwagentauglich: bedingt
Wetter: Sonne, Wolken
Höhenunterschied: 146 m
Höhenmeter: 194 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: Outdooractive
TikTok: Video
Sehenswertes: Erft, Schleidbach, Alte Burg, Damwildgarten, Kapelle Zur schmerzhaften Mutter, Heisterbacher Tor, alte Stadtmauer, Burg Münstereifel, Werther Tor.
Notiz: Mit Moritz mache ich nach dem Homeschooling eine Tour in Bad Münstereifel. Unter der Brücke parken wir und folgen den aufsteigenden Weg „Am Quecken“. Durch den Wald mit Blick auf Bad Münstereifel. Später erreichen wir das Schild der Alten Burg. Kurz danach machen wir den Abstecher hin. Fundamente des Rundturms sind das einzige was man noch sieht. Gesichert ist der ehemalige Turm mit einem Rundbogen. Tiere wie Einchecken, Frösche oder Salamander können per Leiter wieder raus krabbeln. Danach weiter auf den Weg zur Schutzhütte. Nun machen wir den Abstecher zum Damwildgarten. Dieser ist überraschender weise nicht geschlossen. Letztes Jahr war er noch wegen Corona zu. Es geht durch das Wildgehege. Hier gibt es Damwild zu bestaunen. Wir machen an der Bank eine Pause. Kurze Zeit später belagern uns zwei Hirsche. Sie essen unsere mitgebrachten Äpfel auf. Außerdem sind sie ganz schön hartnäckig und durchsuchen sogar den Rucksack. Habe ich so noch nie gesehen. Nachdem wir mit Mühe unsere Sachen gepackt haben, wandern wir aus dem Gehege raus. Nun rechts weiter und zurück zur Schutzhütte. Aufwärts folgen wir den Weg nach Rodert. Im Ort machen wir den Abstecher zur Kapelle. Dann wieder zurück und links abwärts. Mit den Roderter Kirchweg links weiter. Später rechts den Berg hinab zum Kreisverkehr. Diesen vorsichtig überqueren. Mit den Hennesweg durch Bad Münstereifel. Hinter den Heisterbacher Tor rechts durch die Altstadt. An der Erft sehen wir Enten mit ihren Küken. Am Werther Tor verlassen wir den Ort und kommen wieder zum Parkplatz.
Meine Wertung:
4Sterne

2153 Wanderbild 2153 Wanderbild
2153 Wanderbild 2153 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s