Hellenthal – Hellenthal-Blumenthal – Sündentempelchen

Wandertour: 2180
Wanderführer: EifelSchleifen
Wanderkarte: Schleidener Tal, Hellenthal, Schleiden, Gemünd, Nr. 4/14 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 8,3 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 49 Min. (2 Std. 27 Min.)
WDG: 4,57 km/h
Wegmarkierung: EifelSchleife Zu den Denkmälern
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken
Höhenunterschied: 112 m
Höhenmeter: 250 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: Outdooractive
Video: TikTok
Video: YouTube Shorts
Sehenswertes: Kath. Kirche St. Anna Hellenthal, Olef, Kriegerdenkmal, Kath. Kirche St. Brigida Blumenthal, Erinnerungskreuz am Kirchberg, Sündentempelchen.
Notiz: Schon immer wollte ich im Sommer eine Wanderung zur Abenddämmerung machen. Da die Sommersonnenwende am 21. Juni ist, passt der 18. Juni ganz gut. Zusammen mit Lisa, gehen wir die EifelSchleife Zu den Denkmälern. Wir starten um 19:50 in Hellenthal und wandern durch den Ort. Über die Olef hält man sich links und dann rechts. Der Weg allgemein ist etwas verwirrend, da er an zwei Stellen den Hinweg bzw. Rückweg streift. Übrigens ist der Wanderweg der einzige von den EifelSchleifen und EifelSpuren die bei Outdooractive nicht bewertet wurde. Es geht am Kriegerdenkmal den Berg hinauf. Oben auf der Höhe ist so eine Stelle, wo von rechts der Weg zurück kommt. Wir müssen aber links und kommen zur Grenze zu Schleiden. Hier befindet der große Rastplatz „Auf der Hardt“. Nun abwärts durch den Wald nach Blumenthal. Durch den Ort und an der Kirche vorbei. Dann rechts den Berg hinauf. Hier gibt es rechts einen Abstecher zum Erinnerungskreuz am Kirchberg. Dies ist auch Teil der EifelSchleife. Am Kreuz befindet sich ein Rastplatz, hier machen wir Abendbrot. Dann weiter und rechts weiter den Berg hinauf. Links auf den Hangweg. Dann links zum Sündentempelchen. Diese Schutzhütte kenne ich noch nicht. Sie ist sehr schön eingerichtet. Zur Abenddämmerung leuchten oben an der Decke Lichter. Sehr sehr schön. Wir wandern auf einen schmalen Hangpfad und erreichen den Panoramablick Hellenthal. Von hier hat man einen schönen Blick auf den Ort. Nun rechts den Berg hinauf. Wir haben 21:49 Uhr die Sonne geht jetzt unter. Oben gehen wir noch eine große Schleife und erreichen den Hinweg, nehmen aber den Weg nach links. Nun den Berg hinunter und zurück nach Hellental. Durch die Freizeitanlage Olefufer zurück zum Parkplatz. Wir haben jetzt 22:20 so langsam wird es dunkel.
Meine Wertung:
4Sterne

2180 Wanderbild 2180 Wanderbild
2180 Wanderbild 2180 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s