Pyrmonter Mühle (Roes) – Allebrauns Heiligenhäuschen (Naunheim) – Sammetzkopf (Mertloch)

Wandertour: 2223
Wanderführer: Wandertag (3) – 20 Touren für den Urlaub vor der Haustür
Wanderkarte: Osteifel mit Laacher-See-Gebiet, Nr. 32 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 11,8 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 26 Min. (2 Std. 58 Min.)
WDG: 4,85 km/h
Wegmarkierung: Traumpfad Pyrmonter Felsensteig
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken
Höhenunterschied: 170 m
Höhenmeter: 302 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: Outdooractive
Video: TikTok
Video: YouTube Shorts folgt
Sehenswertes: Elzbach, Stationsaltar „Drei Kreuze“, Heidberg, Kolliger Höhe, Allebrauns Heiligenhäuschen, Sammetzkopf, Juckelberg, Teufelskammer, Burg Pyrmont, Wahlbach, Elzbach-Wasserfall, Pyrmonter Mühle.
Notiz: Im Internet habe ich gelesen das der Traumpfad Pyrmonter Felsensteig gesperrt ist. Schuld ist die Flutkatastrophe vom Juli. Eine Brücke über den Elzbach ist zerstört. Trotzdem mache ich heute diese Wanderung und nehme ein wichtiges Utensil mit. Von der Pyrmonter Mühle aufwärts zu den Drei Kreuzen und weiter über die Felder zu einer Kapelle. Das Allebrauns Heiligenhäuschen war vor Jahren noch ein Lost Place. Mittlerweile wird es aufwändig restauriert. Weiter durch die Felder zum Sammetzkopf mit Hochkreuz. Dann weiter zum Juckelberg. Hier beginnt der Abstieg durch den schattigen Wald. An der Verzweigung links ist der Weg gesperrt. Ein Wanderpärchen das vor mir ist, sucht eine Alternative. Ich riskiere es und ignoriere die Absperrung. Ich komme zum Eltzbach und folge ihn. Es geht auf und ab an Felsen vorbei. Immer wieder sieht man noch, was das Unwetter angerichtet hat. An der Teufelskammer geht es abwärts zum Bach. Hier treffe ich drei Wanderer die mir sagen dass man durch den Bach gehen kann, da die Brücke kaputt ist. Wir unterhalten uns etwas. Ich sage ihnen, dass ich Gummistiefel dabei habe. Diese ziehe ich an und durchquere den Eltzbach erfolgreich. Dann tausche ich die Schuhe wieder und wandere weiter bis zur nächsten Brücke. Diese überquere ich. Nur das Geländer ist stark beschädigt. Es geht wieder auf und ab, bis zur nächsten Brücke. Über den Bach und aufwärts zur Burg Pyrmont. Weiter auf den Weg an Felsen vorbei. Abwärts weiter und den Wahlbach folgen. Ich erreiche den Elzbach-Wasserfall, wo ich Fotos und Videos mache. An der Pyrmonter Mühle bin ich wieder am Ziel.
Meine Wertung:
4Sterne

2223 Wanderbild 2223 Wanderbild
2223 Wanderbild 2223 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s