Kerpen (Eifel) – Üxheim – Üxheim-Ahütte

Wandertour: 2232
Wanderführer: Outdoor Regional Eifel Süd
Wanderkarte: Urlaubsregion Hillesheim, Nr. 16 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 21,3 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 51 Min. (4 Std. 16 Min.)
WDG: 5,53 km/h
Wegmarkierung: Eifelkrimi-Wanderweg II (Nordrunde)
Anspruch: Schwer
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken, Wind
Höhenunterschied: 168 m
Höhenmeter: 303 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: Outdooractive
Video: TikTok
Video: YouTube Shorts
Sehenswertes: Rudersbach, Kapelle St. Rochus Flesten, Kapelle St. Katharina Leudersdorf, Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Üxheim, Burg Neublankenheim, Ahbach, Ruine Dreimühlen, Dreimühlen-Wasserfall, ehemaliges Kloster Niederehe, Fritz-von-Wille-Denkmal, Burg Kerpen.
Notiz: Heute wandere ich den Eifelkrimi-Wanderweg II. Dieser beginnt in Kerpen. Es geht durch den Ort mit Blick auf die Burg Kerpen. Links am Stausee vorbei. Weiter durch die Felder zum Strumpfmuseum. Über den Rudersbach und nach Flesten. Durch den Ort und weiter nach Nollenbach. Am Waldrand entlang mit schönen Blicken auf das Eifelumland. Ich wandere durch Leudersdorf und weiter nach Üxheim. An der Kirche links weiter. An der Wolfenbachermühle geht es aufwärts auf den Teerweg weiter. Über die Felder nach Beuerhof. Hier rechts durch den Wald zur Burg Neublankenheim. Nach den Abstecher weiter durch den Wald. Der Weg führt mich zur Hammermühle. An einem großen Tisch sitzen viele Menschen zusammen und essen etwas. „Mahlzeit zusammen“, sage ich. Ich erreiche den Ahbach und folge ihn. Hier sieht man dass auch dieser Bach vom Unwetter nicht verschont wurde. Ich erreiche Ahütte und wandere unterhalb des Kalkwerks entlang. Weiter zum Dreimühlen-Wasserfall. Dieser ist gut besucht. Am Ahbach wird der Weg etwas rutschig. Ich verlasse das Ahbachtal und wandere wieder auf Teerwegen. Auch der Eifelsteig begleitet mich bis nach Kerpen. Durch den Ort Niederehe und weiter zu einem Steinbruch. Aufwärts und durch die Felder. Das Wetter wird dunkler und die Sonne ist fast verschwunden. Als letztes passiere ich die Burg Kerpen und erreiche wieder den Parkplatz am Spielplatz. Fazit: Der Weg verläuft über einen Großteil auf Teerwegen und breiten Wegen. Es gibt nur wenige Anstiege.
Meine Wertung:
4Sterne

2232 Wanderbild 2232 Wanderbild
2232 Wanderbild 2232 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s