Gerolstein – Juddekirchhof (Pelm) – Dietzenley (Gerolstein)

Wandertour: 2233
Wanderführer: Outdoor Regional Eifel Süd
Wanderkarte: Vulkaneifel um Gerolstein, Nr. 19 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 18,7 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 35 Min. (4 Std. 16 Min.)
WDG: 5,22 km/h
Wegmarkierung: Gerolsteiner Acht (Gerolsteiner Felsenpfad & Gerolsteiner Keltenpfad)
Anspruch: Schwer
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken
Höhenunterschied: 244 m
Höhenmeter: 505 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: Outdooractive
Video: TikTok
Video: YouTube Shorts
Sehenswertes: Kyll, Gerolsteiner Dolomiten, Hustley, Juddekirchhof, Kasselburger Hahn, Papenkaule, Buchenlochhöhle, Munterley, Helenquelle, Burgruine Löwenburg, Büschkapelle, Grafenkreuz, Davitskreuz, Dietzenley, Aussichtsturm Dietenley, Heiligenstein.
Notiz: Heute gehe ich die Gerolsteiner Acht: Ein Zusammenschluss aus zwei Wanderwegen: Gerolsteiner Felsenpfad und Gerolsteiner Keltenpfad. Vor ein paar Monaten wollte ich den Weg schon mal gehen, habe mich aber unentschieden und bin die EifelSchleife Über Wolferter Höhen gegangen. Am Parkplatz an der Kyll in Gerolstein geht es los. Hier sieht man noch dass auch die Kyll schwere Verwüstungen hinterlassen hat. Es geht durch den Ort und an der Straße entlang. Dann links über die Kyll. Ich folge den ersten Wanderweg: Gerolsteiner Felsenpfad, aber auch der Eifelsteig bergleitet mich ein Stück. Aufwärts zur Hustley und weiter zu einen Gedenkstein von David W. Johnston Hier links zum Juddekirchhof. Zurück und links weiter. Vorbei an ein verlassen Steinbruch durch den Wald. Rechts von weiten sieht man die Kasselburg. An der Straße links und dann rechts durch den Wald. Über eine Treppe abwärts zum alten Steinbruch Kasselburger Hardt. Man sieht von hier auch die Gerolsteiner Brunnen. Ein kurzes Stück an der Straße und links durch die Wiesen. Links aufwärts zur Papenkaule und dann rechts weiter aufwärts zu der Buchenlochhöhle. Diese besichtige ich natürlich. Weiter aus dem Wald zur Munterley. Schöner Ausblick auf Gerolstein und das Umland. Abwärts durch die Felsen zurück nach Gerolstein. Ich erreiche wieder den Parkplatz und wandere wieder an der Straße entlang. Rechts aufwärts durch den Ort und weiter zur Löwenburg. Hier mache ich einen Abstecher hin. Zurück und weiter durch den Wald. Nun folge ich den zweiten Wanderweg: Gerolsteiner Keltenweg. Als nächtest zur Büschkapelle wo ich zwei Kerzen aufstelle. Nach einem Gebet wandere ich zum Grafenkreuz und zum Davitskreuz. Weiter durch den Wald zur Dietzenley mit Aussichtturm. Von oben hat man einen fantastischen Ausblick, Wieder zurück und durch den Wald zum Heiligenstein. Abwärts zurück nach Gerolstein und durch den Ort zum Parkplatz.
Meine Wertung:
4Sterne

2233 Wanderbild 2233 Wanderbild
2233 Wanderbild 2233 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s